Alle Projekte

Baden-Württemberg

Aufnahmestelle für minderjährige Flüchtlinge

  • Projekt

Von der Erstaufnahmestelle in Karlsruhe werden Sie unter Anderem in den Landkreis Heilbronn vermittelt. Im Durchschnitt werden vier bis sechs Minderjährige von der Caritas Heilbronn-Hohenlohe betreut.

Die Inobhutnahme ist für die Jugendlichen eine Ankunft in einer neuen Gesellschaft, in einer neuen Welt. Das Signal des Willkommenheißens ist dabei von entscheidender Bedeutung für die weitere persönliche Entwicklung und jeglichen späteren Integrationsprozess.

Bei der Aufnahme von Flüchtlingen unter 18 Jahren gilt die Vorgabe, dass diese vom zuständigen Jugendamt in Obhut genommen werden.

Es gilt dann der Grundsatz: Jugendhilfe steht vor Asylhilfe. Dies bedeutet aber für die jungen Menschen, dass sie keinerlei Leistungen außer der Bereitstellung der Unterkunft, Kleidung und Verpflegung erhalten.

Um hier Abhilfe zu schaffen und diesen jungen Menschen ein wenig mehr Lebensqualität zukommen zu lassen bzw. ihnen annähernd ähnliche Hilfen zu gewähren wie ihren erwachsenen Landsleuten bitten wir um Unterstützung für folgenden Bedarf:

  • Kleidung für den Notfall (Schuhe, Unterwäsche u. ä.), bis Kleidung aus Kleiderkammern oder über die Erstausstattung besorgt werden kann
  • Friseur
  • Übernahme der Fahrtkosten zu Terminen wie z. B. Arztbesuche, Gerichtstermine, Anhörungen, Fahrten zu Verwandten, etc
  • Geld für Teilhabe an Vereinen etc.
  • Materialkosten für z. B. Deutschkurse und Schulbedarf Handyaufladekarten, um den Kontakt zur Familie im Herkunftsland aufrecht erhalten zu können