Schwerpunkt

Menschen ohne Obdach

Wenn zu viel frische Luft ungesund ist

Draußen sein ist gesund, sagt man. Vor allem dann, wenn man am Abend nach Hause kehren kann, in einem weichen Bett schlafen kann oder sich nach einem Regenschauer mit einem Tee aufwärmt. Krank macht dagegen, wenn man kein schützendes Zuhause hat und bei Wind und Wetter auf sich allein gestellt ist.

Dauerhaftes Engagement

Dauerspender werden

Mit 10 Euro im Monat verändern Sie als „Caritas-Wegbegleiter“ das Leben von Flüchtlingen, Kindern, wohnungslosen oder älteren Menschen. Als Dauerspender helfen Sie Menschen in Not langfristig und begleiten sie auf dem Weg in ein besseres Leben. mehr